Standpunkte und Positionspapiere

ANFRAGE - KSI: Klimaschutzteilkonzept „Klimaschutz in den eigenen Liegenschaften“ für den Rheingau-Taunus-Kreis

11.07.2016

Als ein Projekt zur Umsetzung des Masterplans Energie hat der Kreistag 2014 den Kreisausschuss mit der Einführung eines Energiemanagements für kreiseigene Liegenschaften beauftragt. Hierzu soll o.g. Konzept für die Liegenschaften des Rheingau-Taunus-Kreises“ aufgestellt werden. Für die Erstellung wurde dem Rheingau-Taunus-Kreis vom „Projekträger Jülich - Forschungszentrum Jülich GmbH“ eine Zuwendung aus dem Sondervermögen „Energie- und Klimafonds“ (Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit) in Höhe von 70% der Gesamtkosten bewilligt. Das entspricht 38.360,00 Euro der Konzeptkosten in Höhe von ca. 54.800 Euro. Der Zuwendungsbescheid gilt für den Zeitraum vom 01. September 2015 bis 31. August 2016. Die Erstellung des Konzepts wurde im November 2015 an die Transferstelle für Rationelle und Regenerative Energienutzung Bingen (TSB) vergeben. 1. Wie ist der momentane Sachstand der Konzepterstellung? 2. Gibt es Teilergebnisse? Wenn ja, welche? 3. Wie gestaltet sich die weitere Zeitplanung? 4. Wird der beabsichtigte Kostenrahmen eingehalten werden?



1. Wie ist der momentane Sachstand der Konzepterstellung?

2. Gibt es Teilergebnisse? Wenn ja, welche?

3. Wie gestaltet sich die weitere Zeitplanung?

4. Wird der beabsichtigte Kostenrahmen eingehalten werden?