Standpunkte und Positionspapiere

DRINGLICHKEITSANTRAG City-Bahn Wiesbaden-Bad Schwalbach

06.12.2017

Die Verwirklichung der City-Bahn von Mainz bis nach Bad Schwalbach wirft noch viele Fragen auf, deren Beantwortung jedoch für eine endgültige Entscheidung von wesentlicher Bedeutung ist.


Es ergeben sich im Einzelnen folgende Fragen:
  1. Wer wird die Kosten für die Investition und den Betrieb der City-Bahn in jeweils welchem Umfang tragen?
  2. Ist eine Eigenbeteiligung der Städte Taunusstein und Bad Schwalbach an den Investitions- und Betriebskosten geplant?
    Wenn ja, in welcher Höhe?
    Nach welchen Kriterien errechnet sich der Betrag jeweils bezüglich beider Kostenarten?
    Wenn nein, aus welchem Grund?
  3. Mit dem Start der City-Bahn sollen die bisherigen Busverbindungen zwischen Bad Schwalbach-Taunusstein-Wiesbaden eingestellt werden.
    Welche Bushaltestellen im Stadtgebiet von Bad Schwalbach und Taunusstein würden dadurch für den Linienverkehr nach Wiesbaden entfallen?
  4. Wie viele Haltestellen für die City-Bahn sind in Bleidenstadt und Hahn geplant und wie viele Bushaltestellen werden aktuell im Buslinienverkehr Taunusstein-Wiesbaden dort angefahren?
  5.  Inwiefern würde sich der Takt für die Anbindung Bad Schwalbachs und Taunussteins an Wiesbaden durch die City-Bahn gegenüber dem jetzigen Buslinienverkehr verändern?
  6. Wie sehen die fahrplangemäßen Fahrtzeiten der City-Bahn nach dem aktuellen Planungsstand im Vergleich zu den fahrplangemäßen Fahrtzeiten des jetzigen Busverkehrs von Bad Schwalbach und Taunusstein nach Wiesbaden (Hbf.) aus?
  7. Werden insbesondere die Taunussteiner Stadtteile Neuhof und Wehen künftig über die City-Bahn an Wiesbaden angebunden oder bleibt der Busverkehr aus diesen Stadtteilen direkt nach Wiesbaden bestehen?
  8. Sind die erforderlichen P+R-Parkplätze im Rahmen der Citybahn in der dem Kreistag vorgelegten Kostenkalkulation bereits enthalten?
    Mit welchen Kosten wird für diese Maßnahmen gerechnet und wer übernimmt die Einrichtung und Finanzierung?
  9. Sind die Kosten für einen möglichen taktgesteuerten Andienungsverkehr an die City-Bahn im Stadtgebiet von Taunusstein und Bad Schwalbach sowie den benachbarten Gemeinden in die Investitions- und Betriebskosten der City-Bahn einkalkuliert?
    Wenn ja, in welcher Höhe im jeweiligem Kostenbereich?
  10. Wurden Alternativen zur Verbesserung der ÖPNV-Anbindung anstelle der City-Bahn geprüft?
    Wenn ja, welche?
    Wenn nein, aus welchem Grund?
  11. Mit welchen Kosten wäre eine noch engere Vertaktung des Busverkehrs mit einem 15-Minuten-Takt nach Wiesbaden verbunden?
  12. Mit welcher Lärmbelastung müssen die Anlieger der City-Bahn rechnen?
  13. Sind jetzt schon Lärmschutzmaßnahmen ersichtlich, die unabdingbar durchgeführt werden müssen?
    Wenn ja, wo?
    Welche Kosten sind dabei zu erwarten?
    Sind diese Kosten schon in die Planungen mit eingeflossen?