Standpunkte und Positionspapiere

ANTRAG Tablet-Computer für Schulen

06.02.2018

Der Kreisausschuss wird aufgefordert, an einer WLAN-ertüchtigten Schule Tablets für alle Schülerinnen und Schüler ab der Oberstufe unter Erfüllung der folgenden Voraussetzungen zur Verfügung zu stellen: 1. Die Auswahl der Schule erfolgt über ein Bewerbungsverfahren, dessen Inhalte und Procedere durch den FB Schule und in Abstimmung mit dem Staatlichen Schulamt festgelegt wird. 2. Die Schulen müssen dabei in ihrer Bewerbung ein von der Schulkonferenz verabschiedetes Nutzungskonzept vorlegen. 3. Der Einsatz der digitalen Medien erfolgt unter der wissenschaftlicher Betreuung und Begleitung durch Fachleute einer hessischen Universität. 4. Startpunkt des Projekts ist das 2. Schulhalbjahr 2019.


Begründung:

Die digitale Bildung an den Schulen muss voran getrieben werden. Die bisher in den Schulen vermittelten Grundkompetenzen reichen für die heutigen Anforderungen nicht mehr aus, vielmehr muss die Vermittlung von Medienkompetenz zu einem weiteren Schwerpunkt werden, dies ist für die Zukunft unverzichtbar.