FDP im Rheingau-Taunus verzeichnet Mitgliederzuwachs

15.06.2021

„Wir wollen uns engagieren, uns für die liberalen Werte einsetzen und nicht nur meckern“, beschreiben die Teilnehmer des zweiten digitalen Treffens der Jungmitglieder der FDP der Stadtverbände Taunusstein und Idstein übereinstimmend ihre Motivation. Unterstützt wurden sie von Marius Schäfer, dem Kreisvorsitzenden der JuLis im Rheingau-Taunus, Elias Grundler, Antonia Hartmann und Joppe Overgoor, ebenfalls aktive JuLis, die Fragen zu der Jugendorganisation der FDP beantworteten und von Aktivitäten der JuLis erzählten.

„Gerade die jungen Leute spüren, dass wir uns in Zeiten befinden, in denen sich gesellschaftliche Strukturen radikal verändern und es neuer Antworten auf diese sehr komplexen Herausforderungen bedarf. Die FDP verkörpere wie keine andere Partei den Reformwillen und das Eingeständnis, dass wir in der Vergangenheit einiges versäumt haben und deswegen jetzt Dynamik im politischen Handeln benötigen. Die öffentliche Diskussion werde dabei zu oft durch Ideologien gehemmt und die eigentlichen Probleme verkannt. Stattdessen sollte wieder verstärkt auf den Nutzen und die tatsächlichen Folgen politischer Konzepte geachtet werden, anstatt sich in scheinbar moralischen Sümpfen zu verlieren“- fordern die Jungmitglieder.

Daneben nehme man aber auch wahr, dass es gefährliche Zeiten für die Demokratie seien und es eine politische Kraft brauche, die sich insbesondere für die Freiheitsrechte einsetze. Gerade die Corona Pandemie habe gezeigt, wie unverzichtbar unsere Grundrechte seien und wie selbstverständlich sie bis dahin immer schienen. „Denn gerade wir, die junge Generation, ist in diese liberale Demokratie hineingeboren. Viel zu selten vergegenwärtigen wir uns, dass die Freiheit des Menschen noch nicht sehr lange eine Selbstverständlichkeit darstellt“, stellte einer der neuen Mitglieder fest.

Umso wichtiger sei es daher, dass die Freiheit des Individuums im Zentrum politischen Handelns stehe und um jeden Preis verteidigt werde, ergänzte ein anderer. Die FDP hat in den letzten 3 Monaten einen enormen Zuwachs an Mitgliedern erfahren. „Wir bekommen fast wöchentlich einen Mitgliedsantrag und freuen uns als Mitmachpartei sehr darüber, die neuen Mitglieder aktiv in unsere Arbeit einzubinden“, so Juliane Bremerich von der FDP Taunusstein. Christian Ehrentraut von der FDP Idstein ergänzt, dass es gerade die Jungen seien, die frischen Wind und neue Ideen einbringen und im Hinblick auf den anstehenden Bundestagswahlkampf insbesondere im Bereich Social Media einen sehr wichtigen Beitrag leisten können.